Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr.10 vom 08.05.2021


Pfarrbrief 1Abendlob einmal anders

Erwartungsgemäß wird das Abendlob im Mai als Marienandacht gestaltet, und zwar am Freitag, den 21. Mai, um 19.00 Uhr im Pfarrgarten. Ein kleiner Maialtar und Bänke werden einladen, bei besinnlicher Musik und tiefergehenden Gedanken zur Ruhe zu kommen und Maria in den Blick zu nehmen.

 

 

Pfingstliches Feuer für Firmlinge

In diesem Jahr ist die Firmvorbereitung wegen der Pandemie fast ausschließlich nur digital möglich gewesen. Umso dankbarer sind wir, dass im Freien eine gemeinsame Andacht realisierbar ist. Pfingsten, das Fest des Heiligen Geistes, ist dafür eine gute Gelegenheit. Darum feiern wir am Pfingstsamstag, den 22. Mai, um 19.30 Uhr eine besondere Andacht mit den Firmbewerbern der 5. und 6. Klassen im Pfarrgarten. Gemeinsam wollen wir dem Geheimnis von Pfingsten näherkommen und unseren Glauben feiern mit schwungvoller Musik und besinnlichen Texten.

 

 

 

 



Pfarrbrief Nr. 9  vom 24.04. 2021


Pfarrbrief 1Erstkommunion verschoben

Gewöhnlich findet die Erstkommunion am zweiten Sonntag im Mai statt. Aber was ist in dieser Zeit schon gewöhnlich?! Aufgrund der besonderen Umstände werden die künftigen Erstkommunikanten am Sonntag, den 4. Juli, und am Sonntag, den 11. Juli, jeweils um 10.00 Uhr zum ersten Man an den Tisch des Herrn geführt.

 

Wieder Messen im Kongregationssaal

Wir wollen die gut angenommene Tradition heuer wieder fortsetzen und die Sonntagabendmesse von Mai bis Oktober in diesem herrlichen Barocksaal feiern. Den ersten Gottesdienst in diesem Jahr begehen wir am Sonntag, den 2. Mai, um 18.00 Uhr. Gemessen an der bisherigen Teilnehmerzahl am Sonntagabend-Gottesdienst müssten die vorhandenen Sitzplätze ausreichen. Gern laden wir Sie ein, die Messe in dieser besonderen räumlichen Atmosphäre mit uns zu feiern.

 

 

 

 



Pfarrbrief Nr. 8  vom 10.04. 2021


Pfarrbrief 1Wir feiern uneren Schutzheiligen

Der Patron einer Kirche bzw. Pfarrkirche spielt für die jeweilige Pfarrgemeinde eine starke, identitäts- stiftende Rolle für ihr Verständnis von Kirche-sein. In seiner Person und in seinem Namen erfährt sie das Gefühl von Zusammengehörigkeit und Verbundenheit – auch mit den „Himmlischen“, also mit Gott und seinen Heiligen. Seit unsere Kirche besteht, hat sie den Heiligen Georg als Schutzherrn. 

Wir feiern unseren Schutzpatron und sein Heiligtum am Gedenktag des Heiligen Georg am Freitag, den 23. April. Wir sind zur Anbetung des Allerheiligsten von 17.00 bis 18.00 Uhr sowie zur anschließenden Messfeier eingeladen. Die Frümesse in St. Katharina entfällt an jenem Tag.

Am Sonntag darauf (25. April) begehen wir das Patrozinium in feierlicher Weise mit der Festmesse um 9.00 Uhr, die besonders musikalisch gestaltet sein wird.

Und danach gibt es (wie nach den Gottesdiensten um 10.30 Uhr und 18.00 Uhr auch) eine kleine Überraschung als Ersatz für den weltlichen Teil des Patroziniumsfestes, der wegen der Pandemie bereits zum zweiten Mal entfallen muss. Wegen der derzeitigen Unwägbarkeit des Machbaren, ist alles unter dem Vorzeichen des Erlaubten zu sehen. Lassen Sie sich einfach überraschen!