Katholische Pfarrei
St.Georg

Das Sakrament der Erstkommunion

eucharistie

Und er nahm Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und reichte es ihnen mit den Worten: Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis! (Lk 22,19)

Eltern wollen das Beste für ihr Kind. Das betrifft die Kleidung, die Ernährung, die Bildung, die körperliche und seelische Entwicklung. Das betrifft auch das religiöse und spirituelle Leben. Kleine Kinder glauben anders als Schulkinder, und noch einmal anders leben Erwachsene ihre Beziehung zu Gott und der Kirche.

Mit der Kommunionvorbereitung kommt dieser Wachstumsprozess in eine neue Phase: Die Kinder kommen intensiver in Kontakt mit der Pfarrgemeinde. Sie lernen im Hören auf das Wort Gottes, im Mitfeiern der Eucharistie, dass sie Gemeinschaft mit Jesus Christus und untereinander haben. Sie können nun diese tiefere Wirklichkeit im Leben besser verstehen. Auch viele Eltern bekommen wieder neu Kontakt durch diesen Weg.

Wir erleben die Kinder neugierig und offen. Mit tausend Fragen versuchen sie das Leben zu begreifen. Im Grundschulalter wächst das Kind über den Raum der Familie hinaus. In neuer Weise kann es die Pfarrgemeinde kennen lernen und die liturgischen (gottesdienstlichen) Rituale als für sich bedeutsam entdecken. Die Kommunionvorbereitung ermöglicht Kindern, Eltern, ja der ganzen Familie, im religiösen Wachsen nicht alleine zu bleiben, sondern Anregung und Unterstützung zu erfahren.Sie bekommen erneut Kontakt zur christlichen Gemeinde und lernen, das persönliche Beten mit den liturgischen Feiern der Gemeinde in Verbindung zu bringen. Allen wird erneut die Chance gegeben, die Eucharistie altersgemäß mitzufeiern und zu verstehen.

Mütter und Väter begleiten ihre Kinder auf dem Weg zur Erstkommunion. In den 3. Klassen der Grundschulen beginnt die Vorbereitung. Die Eltern sollen ihrem  Kind im Glaubenswachstum Vorbild sein und es unterstützen. Gleichzeitig informieren wir sie im Rahmen unserer Elternabende. Die Kinder treffen sich in Gruppen, in denen sie Gemeinschaft erfahren und Impulse für den Weg zur Kommunion bekommen. Mütter und Väter sollen diese  Gruppen begleiten. Zum gemeinsames Erleben und Mitfeiern der Liturgie sind alle an den „normalen“ Sonntagen und zu speziell gestalteten Gottesdiensten, den Schülermessen, eingeladen. Sie sollen das miterleben, worüber in den Gruppenstunden vorbereitend gesprochen wird.

Zur Erstkommunionvorbereitung zählen speziell die Schülergottesdienste dienstags um 16.00 Uhr, eine Kirchenführung, das Basteln von Palmbuschen und Tischgruppenstunden.

 

Termin: in der Regel der 2. Sonntag im Mai - 14. Mai 2017 - 10.00 Uhr